Die Online-Ausgabe der Kulturzeitung der Theaterakademie August Everding

  • Foto: Christophe Raynaud de Lage / Festival d'Avignon

    Der Sonnenkönig strahlt

    Beim Festival d'Avignon war zum letzten Mal eine Aufführung von Frank Castorfs Volksbühne zu sehen: „Die Kabale der Scheinheiligen“. Kaleidoskopische Notizen von einem…

  • Ausdruck der Unzerstörbarkeit von Theater. Foto: Christophe Raynaud de Lage / Festival d'Avignon

    Theater für die Ewigkeit

    Tiago Rodrigues zeigt beim Festival d’Avignon seine neuste Regiearbeit „Sopro – Atem“. Der Abend ist eine Hommage an seine Souffleuse und eine Liebeserklärung an das…

  • Die Stunde der Wahrheit für Rakewell (Paul Appleby). Foto: Pascal Victor / Artcompress

    Dünnhäutig

    Simon McBurney dringt in Aix-en-Provence mit seiner Inszenierung von Strawinskys „The Rake’s Progress“ zum Kern der Oper vor

  • Foto: Christophe Raynaud de Lage / Festival d'Avignon

    Schwarze Roben, wenig drunter

    „Standing in Time“ von Lemi Ponifasio gewinnt beim Theaterfestival von Avigon den Preis für die am stärksten entschleunigten Frauen

  • Szene aus „Sans Repères“. Foto: Christophe Raynaud de Lage / Festival d'Avignon

    Gemeinsam einsam

    Festival d’Avignon: Die drei Tanzstücke „Tichèlbè“ „Sans Repères“ und „Figninto – The pierced Eye“ werden zusammen gezeigt. Sie erzählen vom…

  • Toys-The-Play-9805

    Die Babypuppenkiller

    „Frauen sind wie Granaten. Sie müssen explodieren!“: Beim Off-Festival in Avignon machen zwei Damen in der Inszenierung „Toys: Un sombre conte de fées“ Terror

  • Foto: Fabienne Rappeneau

    Marilyn Monroe und die Mutter aller Mimiken

    Wir haben beim Off-Festival in Avignon entdeckt, dass die platonische Idee des freien Theaters ein Gesichtsausdruck ist: das Off-Gesicht

  • Foto: Stefan Fischer

    Stadt aus Pappe

    Während des Theaterfestivals ist Avignon zugehängt mit Plakaten. Kritik einer ästhetischen Wirrnis

  • Baumwollfelder

    Menschliche Randbezirke

    Alain Timár inszeniert an seinem Théâtre des Halles für das Off-Festival von Avignon Bernard-Marie Koltès' Drama „In der Einsamkeit der Baumwollfelder“ wie eine…

  • Neue Erfahrungen in Europa

    Hollywood in Europa

    Off-Festival Avignon: Die einzige amerikanische Produktion, „TOYS: Un sombre conte des Fées“, erzählt vom Terror. Und trifft damit in Frankreich einen Nerv

  • Ein Wandgemälde von The London Police. Foto: dpa

    Bunte Stadt

    Kunst zum Anfassen: Die Münchner Ausstellung „Magic City“ in der Kleinen Olympiahalle feiert die Street Art und animiert die Besucher sogar, sich selbst als Sprayer…

  • media_media_bceda169-75e8-4bac-8489-355858a3c43b_normalized

    Interview: Hans-Jürgen Drescher @ Uwe17

    Der Präsident der Theaterakademie beim Festival Uwe, im Interview mit Maximilian Sippenauer.

  • csm_UWE_Io_Ulrike_Grido_c_Iraz_Taskin_6cf339fef7

    Preview: „Io, Ulrike, Grido“

    Die Performerin Cansu Ezgi Ince stellt ihre Performance „Io, Ulrike, Grido“ vor. Am Sonntag, 28. Mai, beim Festival Uwe an der Theaterakademie August Everding.

  • Foto: Orpheas Emirzas

    Hoochie oder Coochie?

    DANCE Festival: Unsere Autorin hat sich in Avignon in das intime Tanzstück „Caen Amour“ verliebt. Jetzt kommt es nach München

  • Foto: Edgar Reitz Filmproduktions GmbH

    Gegen die Zeit

    Edgar Reitz erklärte einst der klassischen Dramaturgie den Krieg. Ein Gespräch über die Möglichkeiten des Erzählens