CULT ist das Online-Magazin des Studiengangs Kulturkritik an der Theaterakademie August Everding

Sommer in der Provence

Das Festival dʼAvignon und das
Festival International d'Art Lyrique
d'Aix-en-Provence

Freudiges Ereignis

Gemeinsam mit ihrer Mutter und der Sängerin Sílvia Pérez Cruz erforscht die Tänzerin Rocío Molina Cruz beim Festival d’Avignon in „Grito Pelao“ ihre Mutterschaft im Flamenco.

Read more

Kannibal Lektor

Im Cour d’Honneur des Papstpalastes von Avignon läuft eines der brutalsten Stücke der Theatergeschichte: „Thyestes“ von Seneca. Großartig bildgewaltig. Nur wieviel der Text mit unserer Zeit zu tun hat, entgeht dem Regisseur Thomas Jolly.

Read more

Gefakte Faustschläge

Milo Rau und seine Brüsseler Gruppe aus Laien und Schauspielern mischen das Festival in Avignon auf, indem sie in ihrer Inszenierung „La Réprise“ die Grenzen des Theaters an einem realen Mordfall aufzeigen.

Read more

Ach, Alexandriner!

Verliebt in die Sprache: Chloé Dabert inszeniert beim Festival d’Avignon Jean Racines „Iphigénie“ im Cloître des Carmes.

Read more

Es hagelt Wörter

Olivier Py, Intendant des Festival d’Avignon, inszeniert seinen eigenen Text „Pur Présent“ – ein Gedankenspiel über Moral und Ethik, Macht und Gewalt.

Read more

Auf Tour

Wir sind eine Woche lang beim Festival d'Avignon und werden umfangreich berichten. Hier sind die ersten Eindrücke von der Anreise und aus der Stadt.

Read more

Festival 2017

Der Höhepunkt fand 60 Kilometer weiter im Süden statt: Simon McBurneys Inszenierung der Oper „Rake’s Progress“ beim Opernfestival in Aix-en-Provence. Wenn da nicht Frank Castorf gewesen wäre, dem das französische Festival mit Standing Ovations huldigte, die beinahe so lange dauerten wie seine epische Inszenierung „Die Kabale der Scheinheiligen“. Hier geht es zum Archiv des Festival-Jahrgangs 2017.

Read more