Roger Federer hofft auf Comeback im Frühling: „Ich kann immer noch nicht laufen“

Die Schweizer Tennislegende Roger Federer lässt das genaue Datum seines Comebacks offen, betont aber, dass er nach wie vor auf den ATP-Zirkus zurückkehren will.

„Ich kann immer noch nicht laufen, aber ich trainiere täglich im Fitnessstudio“, erklärte Federer an einem Sponsoring-Event. „Ich hoffe, dass ich mein Knie in zwei bis drei Wochen wieder belasten kann. Danach werden wir sehen, wie der Körper reagiert, so dass ich im April oder Mai wieder den Ball schlagen kann.“

Der ehemalige Weltranglistenerste unterzog sich im August einer dritten Operation am Knie und hat seit seinem verlorenen Viertelfinale in Wimbledon nicht mehr gespielt. „Natürlich möchte ich, dass meine Genesung schneller verläuft, aber die Ärzte erlauben mir keine Eile“, sagte er.

Federer gewann in seiner Karriere 20 Grand-Slam-Titel und teilte sich diesen Rekord mit Novak Djokovic und Rafael Nadal, bis letzterer am vergangenen Sonntag bei den Australian Open die Nummer 21 gewann.