Ubisoft stellt den „Fortnite-Killer“ Hyper Scape ein

Es sollte Ubisofts Antwort auf beliebte Spiele wie PUBG und Fortnite sein, aber leider ist das nicht der Fall. Das Battleroyalegame Hyper Scape hat die Erwartungen nicht erfüllt, und nun kündigt Ubisoft an, dass es die Entwicklung einstellen wird. Der Stecker wird am 28. April gezogen.

In Hyper Scape treten Hunderte von Spielern in einem rasanten Spielverlauf und in einer futuristischen Umgebung gegeneinander an. Das Spiel wurde am 11. August 2020 veröffentlicht, konnte sich aber nicht durchsetzen. Zwei Monate nach der Veröffentlichung erklärte Ubisoft, dass die Konsolenspieler das kostenlose Spiel zu schwierig fanden. Laut Ubisoft war es auf den Konsolen schwieriger, zu zielen und so den Gegnern Schaden zuzufügen.

Der Verlag hat auch festgestellt, dass die Spieler mehr Abwechslung brauchen, um motiviert zu bleiben. Es führte u. a. ein Respawn-System, Deathmatch-ähnliche Spielmodi und ein Ranglistensystem ein. Aber vergeblich.